Findlingsgarten Grenchen

"Von den über 300 beim Bau der Autobahn angetroffenen Findlingen wurde eine typische Auswahl von rund 60 Steinen nach Grenchen gebracht. Neben Urgesteinen, wie Gneis und Granit, werden auch Kalkstein, Sandsteine usw. gezeigt. Zehn anschaulich und leicht verständliche Tafeln erklären, wie die Gesteine vor vielen Millionen Jahren bei der Alpenfaltung entstanden und vor einigen zehntausend Jahren durch den Gletscher nach Grenchen gebracht wurden. Die Tafeln gehen auch auf die Ursache der Eiszeiten und die damalige Tierwelt ein."

Lorenz

Gut zu wissen
Anreise:

  • Zu Fuss: Ab Grenchen Nord und Stadtzentrum über Bahnhofstrasse und Bahnhof Grenchen Süd.
  • Per Bahn: Regelmässige Verbindung ab Solothurn, Biel und Basel nach Grenchen Süd und Grenchen Nord.
  • Mit BGU: Regelmässige Busverbindung (Linien 1, 4 und 36) ab Postplatz zur Bushaltestelle Berufsbildungszentrum BBZ.

 

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Abstecher zu den Resten einer röm. Villa und dem einzigartigen Schalenstein auf dem nahen Hügel Munters.
  • Besuch des nahen Schwimmbads.
  • Wanderung entlang der Aare

Download

Flyer Findlingsgarten | PDF, 243 kB

Grenchen Tourismus
Centralstrasse 12
2540 Grenchen
T +41 (0)32 644 32 11

Findlingsgarten Grenchen