Classionata Solothurn Musikfestival

03.04.2019 – 07.04.2019


Das 5-Tagefestival beinhaltet das Musiktheaterwerk «Die Fledermaus» von Johann Strauss sowie ein Sinfoniekonzert mit Werken von: Ludwig van Beethoven «Fidelio Ouvertüre», Josef Haydn «Cellokonzert Nr.1» (Solist: Ivan Monighetti), Antonin Dvorák Sinfonie Nr. 9 «Aus der Neuen Welt».
In der Sonntags-Matinée wird für Gross und Klein die «Magie der Musik» erlebbar.

Das Festival-Orchester
Die Münchner Symphoniker. Nach erfolgreicher Zusammenarbeit mit dem hervorragenden Orchester aus München ist Dirigent Andreas Spörri überzeugt, dass dieser Klangkörper für das Ziel, verschiedene Musikgenres an der Classionata Solothurn aufzuführen, eine grossartige künstlerische Qualität garantiert.

Der Dirigent
Der international tätige Dirigent Andreas Spörri zählt zu den vielseitigsten Dirigenten und Kulturschaffenden der Schweiz. Seine internationalen Dirigate führten ihn u. a. nach: Montreal, München, Tbilisi, Edmonton, Paris, St. Petersburg, Quebec, Wien, Moskau, London, Alexandria, Calgary. Seit der Saison 2016/2017 dirigiert Andreas Spörri die Münchner Symphoniker u. a. bei Konzerten im Prinzregentheater, Gasteig oder beim Sommerkonzert im Brunnenhof der Residenz in München. 2018 dirigierte er zum neunten Mal beim «Wiener Opernball an der Staatsoper Wien».

Die Solisten
Das Solistenensemble besteht aus Solisten der Volksoper Wien und Solisten der internationalen Oper-Festivalbühnen.

Das Sinfoniekonzert
Der Konzertabend wird eröffnet mit Ludwig van Beethovens Ouvertüre zur Oper «Fidelio». Es folgt das Violoncello-Konzert Nr. 1 in C-Dur von Joseph Haydn mit dem Weltklasse-Solisten Ivan Monighetti. Nach der Pause wird die grossartige Sinfonie Nr. 9 in e-Moll von Antonin Dvorak «Aus der neuen Welt» aufgeführt.

Der Solist
Ivan Monighetti ist der letzte Meisterschüler des legendären Mstislaw Rostropowitsch am Moskauer Konservatorium. Er konzertiert mit führenden Orchestern und Dirigenten u. a. den Berliner Philharmonikern, der Rotterdam Philharmonic, dem Gewandhaus und Mariinsky Orchestern. Heute ist Ivan Monighetti als Solist und Dirigent mit internationalem Ruf tätig. Er ist ausserdem Professor für Cello an der Musik-Akademie Basel, der Escuela Superior Reina Sofia in Madrid und Doktor Honoris Causa der Musikakademie Krakau. Als Pädagoge führt er die Tradition seines Lehrers Rostropowitch fort. Viele seiner Studenten, so etwa Sol Gabetta, Nicolas Altstaedt, Kian Soltani gehören heute zur musikalischen Weltelite. 

Der Vorverkauf-Start für das Classionata Solothurn Musikfestival erfolgt Ende Juni.

Festivaldaten
Mittwoch, 3. April 2019, Rythalle                  19.30 Uhr «Die Fledermaus»             
Donnerstag, 4. April 2019, Rythalle              19.30 Uhr «Die Fledermaus»             
Freitag, 5. April 2019, Konzertsaal                19.30 Uhr  Sinfoniekonzert                 
Samstag, 6. April 2019, Rythalle                   19.30 Uhr «Die Fledermaus»              
Sonntag, 7. April 2019, Konzertsaal              11.00 – 12.30 Uhr Matinée                 
Sonntag, 7. April 2019, Rythalle                    17.00 Uhr «Die Fledermaus»            

Intendant | Musikalischer Leiter
Andreas Spörri