Salon am Sonntag: Lesen ist gefährlich!

Informationen

Zum 50-jährigen Jubiläum des Frauenstimmrechts gibt es gleich eine grosse Portion Frauenpower im Kabinett für sentimentale Trivialliteratur.

Verena Regina Keller stellt drei Schriftstellerinnen vor, die im 19. Jahrhundert Zugpferde der Frauenbewegung waren. Denn Schreiben war bisher nur den Männern vorbehalten und viele Werke von Autorinnen wurden verboten. Es hiess also: Lesen auf eigene Gefahr!

Drei ausserordentliche Persönlichkeiten, liessen sich aber nicht davon abbringen, ihre Werke zu veröffentlichen:

- Regula Engel: Ihre Memoiren können sich lesen lassen. Ihr Leben war turbulent und geprägt von diversen Schicksalsschlägen, aber auch von weitläufigen Reisen. Während mehr als zwanzig Jahren begleitete Regula Engel ihren Mann auf seinen Feldzügen durch Europa und Ägypten. Oft soll «Frau Oberst Engel» auch selbst in Uniform in der Schlacht mitgekämpft haben.

- Bertha von Suttner: Die aus Österreich stammende Autorin war eine der prominentesten Vertreterinnen der Friedensbewegung. In ihrem bekanntesten Roman beschrieb sie die Schrecken des Krieges aus der Sicht einer Ehefrau und traf damit den Nerv der Gesellschaft. Bertha von Suttner wurde 1905 als erste Frau mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

- Gabriele Reuter: Die deutsche Schriftstellerin stammt aus gutem Haus. Dass dort jedoch nicht alles prächtig zu und her ging, hat sie in ihren Werken eindrücklich geschildert. In ihrem bedeutenden Roman "Aus guter Familie" erzählt sie ihre packende Leidensgeschichte als Tochter einer bessergestellten Familie.

Regina Muralt sorgt mit ihrem Gesang und passender Liedauswahl für die musikalische Untermalung. Begleitet wird sie von Marion Berger am Akkordeon. Zum Abschluss geniessen Besuchende einen kleinen Apéro.

Treffpunkt: Kabinett für sentimentale Trivialliteratur
Dauer: ca. 1.5h, inkl. Apéro
Sprache: Deutsch
Guide: Verena Regina Keller
Anmeldung: Platzzahl begrenzt. Anmeldung erforderlich. Bitte wenden Sie sich an info@trivialliteratur.ch oder +41 79 392 32 47



Die Publikation dieser Anzeige wird ermöglicht durch GA Weissenstein GmbH.
Mehr anzeigen »

https://www.trivialliteratur.ch/

Karte

Route berechnen