55. Solothurner Filmtage

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

Seit über 50 Jahren präsentieren die Solothurner Filmtage jeweils in der letzten Januarwoche eine Auswahl von Schweizer Filmen. Der Anlass ist Motor der Schweizer Filmkultur und Ort der Begegnung zwischen Publikum und Filmschaffenden. Die Werkschau des Schweizer Films wurde 1966 gegründet. Mit über 65'000 Eintritten zählt der Anlass zu den renommierten Kulturveranstaltungen der Schweiz...

Seit über 50 Jahren präsentieren die Solothurner Filmtage jeweils in der letzten Januarwoche eine Auswahl von Schweizer Filmen. Der Anlass ist Motor der Schweizer Filmkultur und Ort der Begegnung zwischen Publikum und Filmschaffenden. Die Werkschau des Schweizer Films wurde 1966 gegründet. Mit über 65'000 Eintritten zählt der Anlass zu den renommierten Kulturveranstaltungen der Schweiz und ist das bedeutendste Festival für den Schweizer Film.

Das Herz des Festivalprogramms ist das "Panorama Schweiz", die Werkschau des Schweizer Films. Präsentiert werden aktuelle Produktionen aller Genres und Längen in Anwesenheit der Filmschaffenden. Dabei wird der Schweizer Film unabhängig von Drehort, Film-Crew und Finanzierungsquelle primär über die Herkunft der Regisseurin oder des Regisseurs definiert. Das Filmprogramm widerspiegelt die Vielfalt des heimischen Filmschaffens. Podien und moderierte Gespräche bieten die Gelegenheit zum Dialog und zur vertieften Auseinandersetzung. Während 8 Tagen wird Solothurn zum Ort der Begegnungen und des Dialogs zwischen Film, Politik und Kultur.

Zwei Wettbewerbe geben dem Programm einen kompetitiven Rahmen. Das Publikum wählt aus den nominierten Filmen den Preisträger des PRIX DU PUBLIC. Eine Jury vergibt den "Prix de Soleure" für einen herausragenden, gesellschaftsrelevanten Film. Beide Auszeichnungen werden an der "Soirée de clôture" feierlich übergeben.


Die Publikation dieser Anzeige wird ermöglicht durch GA Weissenstein GmbH.

Mehr anzeigen »

www.solothurnerfilmtage.ch

Online Ticket

Tickets

Karte

Route berechnen