Brunnen

Fischbrunnen (St. Ursen-Brunnen)

Bevor sich unsere Stadtväter an die Sanierung von Brunnen wagten, zogen sie 1545 auswärtige Fachleute bei, um sich ihren Rat einzuholen. Als erstes wurde der Fischbrunnen, der eigentliche Hauptbrunnen im Zentrum der Stadt, erneuert. 1613 schuf ein Steinmetz aus Delsberg den noch heute existierenden Stock aus Neuenburger Kalkstein mit kanneliertem Schaft, der mit Akanthusblättern und Frucht-Gehänge verziert ist. Die Brunnensäule zeigt unten zwei geflügelte Köpfe, die mit aller Kraft aus den Delphinmäulern am Ende der langen Bronzeröhren Wasser speien. Das Kompositkapitell weist Widderköpfe auf. Als Schildhalter amten je eine Meerjungfrau und ein vollbärtiger Triton (Mischwesen: Mann - Fisch). Der Bannerträger oder Venner (die zweitmächtigste Amtsperson nach dem Schultheiss) krönt die Säule. Er war verantwortlich für die militärische Sicherheit der Stadt und verkörpert somit Treue und Disziplin.

Die Figur stammt von Bildhauer Jacques Perroud von 1587/88. Das Monolithbecken ruht auf 8 Kugeln mit feingeschwungenen Lisenen. Um den Brunnen schützen sechs mit Ketten verbundene Prellsteine den Trog vor dem Gedränge auf dem Marktplatz. Der Brunnentrog wurde 1780 von Klaus Schnetz gefertigt. Der Solothurner Professor Robert Rötschi (1889-1964) beschreibt den Platz wie folgt:

Hier ist das Herz der Stadt, wo ein Brunnen rauscht und oft des Markts Gewimmel, und Gassen gehen und kommen, Licht und Leben strömend und überraschend den Blick entführend.

Dort glänzt der Dom, doch westwärts ein Erker lockt, verläuft die Strasse schlängelnd und buntverzweigt hinab zur Aare. − Vor uns steht der Zeitglockenturm, der ergraute Mahner.

Der Mond, die Sonne kreisen in seinem Schild, darüber steht der Tod, der die Sanduhr hält – und dreht. Wir schauern und empfehlen uns und die Stadt einem guten Sterne.

Stadtführung
Jeder der 11 Brunnen in der Stadt hat seine eigene Geschichte. Die Figuren dienten der Volksbelehrung. Erfahren Sie auf der Brunnentour mehr über die strengen Regeln der Wasserversorgung im alten Solothurn. Eine Brunnentour ist eine gute Idee. Buchen Sie gleich hier.

Gut zu wissen

  • Alle Informationen zu den 11 historischen Brunnen der Stadt sind in der Broschüre "Brunnenbummel in 11x11 Minuten" zu finden.
  • Die 11 Brunnen und deren Geschichte können auch bei einem individuellen Rundgang durch die Solothurner Altstadt entdeckt werden.