Brunnen

Gerechtigkeitsbrunnen

Der Brunnen zeigt Justitia mit verbundenen Augen, ein Richtschwert in der rechten und einer Waage in der linken Hand.

Er ist ein sehr eindrücklicher Brunnen, nahe beim römischen Kern von Solothurn gelegen. Säule, Kapitell und Figur wurden vom bekannten Bildhauer Laurent Perroud aus Grissach (heute Cressier NE) 1561 geschaffen. Das grosse, aus dem Jahr 1789 stammende, elegante Monolithbecken ist nach einer Zeichnung von Paolo Antonio Pisoni gestaltet worden. Angefügt an das grosse Becken ist ein Sudelbecken.

Für die Darstellung der Gerechtigkeit orientierte sich Perroud an der gleichnamigen, rund 20 Jahre älteren Brunnenfigur in Bern. Die Gerechtigkeit wird durch eine Frau symbolisiert, Frau Justitia. Sie hat die Augen verbunden und trägt in der rechten Hand ein Richtschwert sowie in der linken eine Waage. Zu ihren Füssen gruppieren sich vier Halbfiguren. Wer ist dargestellt? Es sind die damaligen Vertreter der geistlichen und weltlichen Macht in Ost und West: Der deutsche Kaiser, dargestellt mit Krone und Szepter; der Papst, der die Tiara aufgesetzt hat sowie der türkische Sultan, der sich mit Schnurrbart und Krummsäbel präsentiert. Teil dieser höchst illustren Gruppe bildet – wohl aber nicht ganz ebenbürtig gemeint – der solothurnische Schultheiss, dargestellt mit goldener Halskette. Eine gehörige Prise Ironie liegt auch darin, wie Perroud den Papst fast freund-schaftlich den Arm auf die Schulter des Sultans legen lässt. Dabei waren Päpste und Sultane in Wirklichkeit alles andere als enge Freunde.

Beachtenswert sind auch die bemalte und kanne-lierte Brunnensäule sowie die beiden Wasserröhren, die mit Delphinfiguren verziert sind.

Stadtführung
Jeder der 11 Brunnen in der Stadt hat seine eigene Geschichte. Die Figuren dienten der Volksbelehrung. Erfahren Sie auf der Brunnentour mehr über die strengen Regeln der Wasserversorgung im alten Solothurn. Eine Brunnentour ist eine gute Idee. Buchen Sie gleich hier.

Gut zu wissen

  • Alle Informationen zu den 11 historischen Brunnen der Stadt sind in der Broschüre "Brunnenbummel in 11x11 Minuten" zu finden.
  • Die 11 Brunnen und deren Geschichte können auch bei einem individuellen Rundgang durch die Solothurner Altstadt entdeckt werden.